Hebegeräte Zargenheber - Bee Social - Das soziale Netzwerk für Bienenzüchter und Bienenfreunde. - Bee-Social.org

Foren

Zurück

Hebegeräte Zargenheber

KS
Klaus Spatzier, geändert vor 2 Jahre.

Hebegeräte Zargenheber

Youngling Beiträge: 1 Beitrittsdatum: 01.04.16 Neueste Beiträge
Das individuelle Hebesystem zur Unterstützung des
Imkers bei schweren Hebearbeiten.
Zum sicheren Heben, Kippen und Transportieren von Bienenbeuten
und in der Honigverarbeitung.
Magazinbeuten ermöglichen dem Imker heute eine moderne und artgerechte Bienenhaltung.
Schwere Handarbeiten wie z.B. das Hantieren mit vollen Honigzargen überfordern nicht nur ältere Imker.
Folgen sind leider oftmals die Aufgabe eines seit langem ausgeführ
ten schönen Hobbys, auch des Imkereiberufes.
Mit unseren Zargenhebern können Erwerbs-sowie Hobbyimker ihre Arbeit
kräfteschonender gestalten.
Unsere Hebegeräte funktionieren nach dem Kranprinzip. Sie unterstützten den Imker am Bienenstand bei der Honigverarbeitung oder der Futterzubereitung.
Der fahrbare, teleskopartig höhenverstellbare Ständer ist mit einer einfach zu bedienenden, handbetriebenen Seilwinde ausgestattet.
Die Bremse an der Seilwinde kann mit einem
Handgriff auf das jeweilige Hubgewicht eingestellt werden.
Dank der zwei Zugseile werden Zargen, ohne zu verkanten horizontal
angehoben. Dadurch gelingt eine sanfte Bearbeitung des Bienenvolkes, ohne Rütteln und Stoßen.
Durch die schlanke Bauweise ist der Einsatz im Freiland sowie in beengten Arbeitsbereichen, wie im Bienenwagen möglich. Unser Zargenheber kann nach Bedarf bis zu einer Arbeitshöhe von 180 cm teleskopartig ausgezogen werden und bewältigt ein Hubgewicht von bis zu
80 kg.
Er wiegt in der
Grundausstattung nur rund 20kg und kann zum Transport in 2 handliche Teile zerlegt werden.
Für unterschiedliche Beutenmaße stehen dem Imker zwei verschiedene Greifersysteme zur Verfügung.
Unser Zargenheber kann für vielfältige Arbeiten in der Imkerei
verwendet werden:
Zum Aufsetzen, Abräumen, Einlegen von Absperrgittern oder Bienenfluchten, zur Schwarmzellenkontrolle oder zum Wiegen des Honigeintrages.
Mit Hilfe des Scherengreifers kann jede Zarge in der Beute wahlweise auch die gesamte Beute schnell und sicher gehoben und transportiert werden. Er wird ab Werk auf die jeweilige Beutenbreite eingestellt.
Alternativ gibt es den Zangengreifer, er kann vom Imker eigenhändig auf unterschiedliche Zargenmaße eingestellt werden.
Mit dem Behältergreifer montiert am Zargenheber, gelingt auch der Transport von schweren
Honiggebinden ohne großen Kraftaufwand.